Lange Haare, tolle Locken, wallende Mähne – mit unseren Echthaar Extensions!
Rufe uns an: 0621 43666100 oder 86363619

Teil 2: Haarverlängerung mit Keratinbondings

In „Teil 1: Haarverlängerung mit Keratinbondings“ http://www.diadem-extensions.de/teil-1-haarverlaengerung-mit-keratinbondings/ habe ich Dir von meinen persönlichen Erfahrungen berichtet und Dir Tipps zur Auswahl der richtigen Extensions sowie zur Anbringung gegeben.

Hier erfährst Du jetzt, wie es mir mit den Haarverlängerungen auf dem Kopf erging, wie Du sie am besten entfernst und was beim Bestellen von Extensions im Onlineshop wichtig ist.

Nach dem Bonding – so fühlst Du Dich mit Deinen Traumhaaren

Dein Kopf tut weh, die Extensions sind schwer, Du kannst nicht schlafen. Die Vorfreude auf die Haarverlängerung und eine üppige Lockenmähne ist verschwunden und am liebsten würdest Du Deine Extensions sofort wieder herausnehmen. So fühlt es sich bei den meisten Frauen in den ersten 3 bis 5 Tagen an.

Diese Zustände sind normal. Insbesondere, wenn Du zum ersten Mal eine Haarverlängerung bekommen hast, können Schmerzen auftreten. Die Verlängerungssträhnen ziehen aufgrund ihres Gewichts am Eigenhaar. Das ist zunächst ungewohnt. Da Du immerhin wenigstens 100 Strähnen trägst, ist die Kopfhaut überdies sehr druckempfindlich. Auch das ist normal. Wenn Du jedoch nach 7 Tagen immer noch Schmerzen hast, besuche unbedingt Deinen Friseur! Mutmaßlich sind die Bondings dann zu hoch gesetzt.

Nachdem Du die ersten Schmerztage überstanden hast, genieße Deine Haarmähne, zaubere Dir tolle Locken oder trage einen vollen glatten Look. Flechte Dir schöne Zöpfe oder lässige Knoten. Jetzt kannst Du Dir fast jede Frisur machen, die Du Dir immer gewünscht hast.

Vergiss vor lauter Freude über die Löwenmähne nicht, Deine Haarextensions richtig zu pflegen. Das ist das A und O, um lange Freude an Deinem neuen wallenden Haare zu haben.

Entfernen von Haarextensions

Meine Extensions habe ich von meiner befreundeten Friseurin entfernen lassen. Sie benutzt Bonding Remover Gel von Diadem Extensions. Bitte verwende niemals Nagellackentferner oder ähnliche Produkte! Sie schädigen Dein Haar massiv. Ein Bonding Remover löst die Keratinbondings sanft und schonend, ohne die Haare anzugreifen. Das Entfernen von Extensions sollte ganz vorsichtig erfolgen, damit nicht unnötig viele Haare herausgerissen werden.

Beim Entfernen von Extensions fallen immer viele Haare heraus – das ist normal. Jeder gesunde Mensch verliert pro Tag etwa 80 bis 100 Haare, die beim täglichen Bürsten ausgekämmt werden. Bei einer Haarverlängerung halten jedoch die Verbindungsstellen einen Teil der Haare fest, die eigentlich ausfallen würden. Früher oder später führt dies zu Verfilzungen.

Deswegen ist es wichtig, dass Du alle 4 bis 6 Wochen einen sogenannten Reinigungsschnitt beim Friseur durchführen lässt. Der Friseur teilt dabei alle Strähnen und schneidet Dein hängengebliebenes Eigenhaar direkt an den Bondings ab. Ein Reinigungsschnitt bedeutet also nicht das Kürzen der Haare, sondern lediglich ein Herausschneiden überschüssiger Eigenhaare, die ohnehin bereits ausgefallen sind, sich aber nicht von alleine lösen können.

Nachdem Du Deine Extensions entfernt bekommen hast, fühlst Du Dich vielleicht, als hättest Du alle Haare verloren und als wären Deine eigenen Haare sehr dünn geworden. Das täuscht jedoch, denn Du hast nur die unnatürliche Haarpracht verloren.

Wenn Du Deine Haarverlängerung beispielsweise 5 Monaten trägst und täglich um die 80 Eigenhaare verlierst, die in den Bondings hängenbleiben, sind dies rund 12.000 Stück. Gehen wir davon aus, dass die Hälfte beim Reinigungsschnitt entfernt wurde, hast Du immer noch etwa 6000 Haare zusätzlich auf dem Kopf. Erst, wenn Du Deine Extensions entfernst, fallen diese toten, überschüssigen Haare ebenfalls mit ab. Aus diesem Grund fühlt es sich in den ersten Tagen so an, als hättest Du nun sehr wenig Haare auf dem Kopf. Dieses Gefühl gibt sich aber nach kurzer Zeit wieder.

Extensions im Onlineshop bestellen

Wenn Du Verlängerungshaare im Onlineshop kaufst, frag nach einem Friseursalon, der ebenfalls bei diesem Onlineshop bestellt. Die meisten Onlineshops für Haarverlängerungen arbeiten mit Friseurläden aus verschiedenen Städten zusammen. Gehst Du mit qualitativ sehr guten Extensions zu einem Friseur, um sie Dir dort einsetzen zu lassen, die nicht von dem Shop sind, mit dem der Friseur zusammen arbeitet, versucht er eventuell, dir diese Extensions schlecht zu reden. Besser ist es, Extensions von der Firma zu kaufen, mit welcher er zusammenarbeitet.

Achtung:

Bei neu gekauften, 100 % menschlichen Haaren kann kein Friseur durch Anfassen oder Anschauen erkennen, ob es sich um gute oder schlechte Qualität handelt, ob die Strähnen stark chemisch oder mit Silikonlayer behandelt wurden oder ob sie eine intakte Schuppenschicht aufweisen. Alle fühlen sich weich und geschmeidig an. Um eine exakte Extensions-Analyse durchzuführen, ist ein Mikroskop nötig, zum Beispiel ein Lichtmikroskop.

 

Eine gut gemachte Haarverlängerung schädigt Dein Eigenhaar nicht. Du hast Spaß mit deiner üppigen Extensions-Mähne und anschließend immer noch gesundes Haar.

 

Schöne Haar-Grüße

Deine Ewa

4 Kommentare
  1. Super klasse beschrieben

  2. Echt hilfreich da ich mir eine ultraschal Methode machen lassen will
    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar